Dienstgrade der Freiwilligen Feuerwehr

Der Bürgermeister der Stadt Dorsten ernennt die Angehörigen der Feuerwehr zu bestimmten Dienstgraden. Mit der Ernennung ist das Recht und die Pflicht verbunden das Dienstgradbezeichnung innerhalb der Feuerwehr zu führen und die für den Dienstgrad vorgesehenen Uniformabzeichen anzulegen.

Es wird ernannt



   

zur Feuerwehrfrauanwärterin oder zum Feuerwehrmannanwärter, wer in die Feuerwehr eintritt.           




                                                                                                                                                                                     


zur Feuerwehrfrau oder zum Feuerwehrmann, wer aus der Jugendfeuerwehr übernommen wird oder die Ausbildungsinhalte der Truppmannausbildung nach FwDV 2, Nummer 2.1.1, erfolgreich absolviert hat.






zur Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann, wer mindestens 2 Jahre Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann war und die Ausbildungsinhalte der Truppmannausbildung nach FwDV 2, Nummer 2.1.2, erfolgreich absolviert hat.






zur Hauptfeuerwehrfrau oder Hauptfeuerwehrmann, wer mindestens 5 Jahre Oberfeuerwehrfrau oder Oberfeuerwehrmann war und sich regelmäßig am aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr beteiligt hat.






zur Unterbrandmeisterin oder Unterbrandmeister, wer mindestens Hauptfeuerwehrfrau oder Hauptfeuerwehrmann oder 1 Jahr Oberfeuerwehrfrau oder Oberfeuerwehrmann war und die Ausbildungsinhalte der Truppführerausbildung nach FwDV 2, Nummer 2.2, erfolgreich absolviert hat. 






zur Brandmeisterin oder Brandmeister, wer mindestens 2 Jahre Unterbrandmeisterin oder Unterbrandmeister war und am Gruppenführerlehrgang nach FwDV 2, Nummer 4.1, am Institut der Feuerwehr erfolgreich teilgenommen hat. 






zur Oberbrandmeisterin oder Oberbrandmeister, wer mindestens 2 Jahre Brandmeisterin oder Brandmeister war und sich regelmäßig am aktiven Dienst und an Fortbildungsveranstaltungen beteiligt hat. 






zur Hauptbrandmeisterin oder zum Hauptbrandmeister, wer mindestens 5 Jahre Oberbrandmeisterin oder Oberbrandmeister war und sich regelmäßig am aktiven Dienst und an Fortbildungsveranstaltungen beteiligt hat. 






zur Brandinspektorin oder zum Brandinspektor, wer mindestens Oberbrandmeisterin oder Oberbrandmeister war und den Zugführerlehrgang nach FwDV 2, Nummer 4.2, am Institut der Feuerwehr erfolgreich absolviert hat. 






zur Brandoberinspektorin oder zum Brandoberinspektor, wer mindestens Brandinspektorin oder Brandinspektor war und den Lehrgang nach FwDV 2, Nummer 4.3, am Institut der Feuerwehr erfolgreich absolviert hat. 






zur Gemeinde- oder Stadtbrandinspektorin oder zum Gemeinde- oder Stadtbrandinspektor, wer mindestens Brandoberinspektorin oder Brandoberinspektor war und die Lehrgänge nach FwDV 2, Nummern 4.4 und 4.6, am Institut der Feuerwehr erfolgreich absolviert hat.